Jahresrückblick KILADO 2020

Kategorie: Kinderland

Zu Jahresbeginn, im Januar wurde zum gemeinsamen Gesellschaftsspiel und Billard eingeladen. Im Februar gingen wir traditionell mit Kindern durch unser Dorf zampern. Da es leider von früh an regnete, beschlossen wir uns aufzuteilen, damit wir schneller fertig sind. So schafften wir es bereits zum gemeinsamen Mittagessen wieder in der Alten Schule zu sein und freuten uns im warmen Raum an den Zampergaben, für die wir unseren Einwohnern herzlich danken. Die Vereinsmitglieder waren zum gemeinsamen bowlen. Im März war unser Angebot in der Turnhalle noch einmal zu Sport und Spiel bevor Corona und die damit verbundenen Anordnungen weitere Treffen in unserem Raum in der Alten Schule oder in der Turnhalle oder auf dem Spielplatz verboten. Somit konnten leider keine Angebote für Kinder stattfinden. Erst im Juni trafen wir uns unter Einhaltung aller Hygienevorschriften auf unserem Spielplatz mit den Kindern und Jugendlichen und zum gemeinsamen Grillen an der Turnhalle. Das war dann auch gleichzeitig unser traditioneller Ferienstart. In den Ferien Juli und August gab es individuelle Treffen auf dem Spielplatz und zum Fußballspiel oder einfach zum Quatschen. Im August erfolgte auch die gemeinsame Planung für einen Familiennachmittag mit besonderen Angeboten im September. Da der Frühjahresputz nicht mehr stattfinden durfte, gab es jetzt einen Herbstputz in der alten Schule und einen Arbeitseinsatz auf dem Spielplatz. Am Familiennachmittag war das Spielmobil „Sonnenschein“ vor Ort mit verschiedenen Freizeitangeboten für alle Altersklassen. Da es das Wetter nicht so gut mit uns meinte, fand dieses Angebot in der Turnhalle statt. Kinder wie Eltern hatten so gemeinsam ihren Spaß beim Ausprobieren verschiedener Spiele. Das traditionelle Fußballspiel er „alten Hasen“ gegen die „jungen Hüpfer“ konnte dann auf dem Bolzplatz stattfinden. Im Oktober fand ein lang ersehnter Ausflug für die Kinder nach Dresden ins „Super Fly“ zum Trampolin springen statt. Außerdem wurden im Oktober noch gemeinsam Pizza gebacken und es gab Sport und Spiel in der Turnhalle bevor wegen Corona alles wieder dicht war und keine Angebote mehr stattfinden durften.

Kinder und Jugendliche sind seitdem traurig darüber sich nicht gemeinsam zu treffen und Zeit miteinander verbringen zu dürfen.