Jahresrückblick KILADO 2019

Kategorie: Kinderland
Im Januar gingen die Kinder vom Kinderlandverein und der Jugendfeuerwehr gemeinsam zampern und hatten viel Spaß dabei. Von den Einwohnern wurden die Teilnehmenden mit Essen, Trinken, Süßigkeiten, Eiern und Geld gut versorgt. Die Erwachsenen trafen sich zur Vereinsversammlung und Jahresplanung.
Im Februar gab es dann ein Eierkuchen essen für die Kinder von den eingezamperten Eiern  und das Angebot Sport und Spiel in der Turnhalle, welches zahlreich genutzt wurde.
Zur Vereinsversammlung trafen sich die Erwachsenen im März und die Kinder zum gemeinsamen Billard und Monopoly spielen.
Im April waren viele Kinder bei der „Jugend packt an Aktion - ein Wochenende für Elbe Elster“ mit der Jugendfeuerwehr für ihr Dorf aktiv. Auch das traditionelle Osterfeuer mit Angeboten für die Jüngsten war gut besucht.
Der Frühjahresputz in der alten Schule und auf dem Spielplatz erfolgte erst Anfang Mai.
Die Kinder wurden eingeladen zum gesunden Abendessen zubereiten und anschließendem gemeinsamen verspeisen, was allen gut mundete. Das Angebot eines Familiennachmittages am Spielplatz mit Hüpfkissen und Spieleangeboten, am letzten Sonntag im Mai, war von Kindern und Eltern gut besucht.
Im Juni war es sehr heiß, trotzdem kamen viele zum gemeinsamen Sport und Spiel zum traditionellen Ferienstart. An und in der Turnhalle ging es hoch her und für etwas Abkühlung sorgten Wasserbomben. Zum Abschluss hatten alle großen Hunger und ließen sich die leckeren Sachen vom Grill gut schmecken. Weiterhin gab es vom eingezamperten Geld im Juni einen gemeinsamen Ausflug ins Wonnemar, dem Spaßbad in Bad Liebenwerda, wo nicht nur im Wasser getobt, sondern auch gut gegessen wurde. Denn baden macht hungrig. Auf dem Heimweg gab es noch einen Zwischenstopp an der Eisdiele Leibnitz in Doberlug-Kirchhain.
In den Ferienmonaten Juli und August fanden sich immer wieder Kinder auf unserem schönen Spielplatz zusammen, um die Zeit miteinander zu verbringen.
Im September hatten die Erwachsenen eine Vereinsversammlung und planten ein Angebot für Kinder zum bevorstehenden Dorffest. Dort wurde ein Stand aufgebaut zum Armbrust und Blasrohr schießen, aber auch zum Zielwurf mit Bällen oder Wurfsäckchen. So war für jedes Alter etwas dabei und der Stand war auch gut besucht.
Ein Treffen zum gemeinsamen Gesellschaftsspiel war im Oktober für die Kinder des Dorfes  im Angebot.
Im November war wieder eine Vereinsversammlung dran. Endes des Monats fand das gemeinsame Plätzchen backen für Kinder in der Turnhalle, auch mit Sport und Spiel, statt.  Einen Teil der Plätzchen bekamen die Mitglieder der Volkssolidarität für ihre Weihnachtsfeier spendiert und was die Kinder nicht gleich vernascht haben, nahmen sie mit nach Hause.
Im Dezember war zum gemeinsamen Bastelnachmittag es für Kinder und Eltern mit süßen Leckereien eingeladen. Es wurden schöne Weihnachtssterne und tolle Weihnachtskarten angefertigt. Nach Weihnachten wurde der lange gewünschte Ausflug auf die Eisbahn nach Senftenberg zum Schlittschuh laufen organisiert. Die Eiszeit fanden die Kinder ganz toll, leider stürzte dabei ein Teilnehmer und verletzte sich am Arm, was aber schnell wieder heilte. Viel zu schnell verging das Jahr und es war nie langweilig im Dorf.