Die "Alte Schule" Dollenchen

Kategorie: Alte Schule

Alte SchuleEnde März 1911 wurde durch den Bauunternehmer Herrn Peschel aus Finsterwalde mit dem Bau der damals neuen Schule begonnen. Am 17.Oktober 1911 konnte dann die neugebaute Schule eingeweiht werden.

Unten sind zwei Klassenräume entstanden und im Obergeschoss wurde eine Lehrerwohnung eingebaut. Bis zu hundert Schüler gleichzeitig wurden damals in den beiden Klassenräumen unterrichtet, das kann man sich heute gar nicht mehr vorstellen.

Jugendclub

Bis ins Jahr 1991 wurde die Schule in Dollenchen für den Schulunterricht genutzt, danach als Schule nicht mehr. Im Dorf wurde sie von da an nur noch liebevoll „Alte Schule“ genannt.  Etwa 1995 wurde aus dem einen Klassenraum der Jugendclubraum für die Jugendlichen des Dorfes. Hier fanden sie selbstverwaltet ihr Domizil zu Treff am Abend und am Wochenende. Nachdem die letzten drei Jahre der Jugendclubraum nicht benötigt wurde, ist jetzt die nächste jugendliche Generation herangewachsen und nutzt ihn wieder.

Der andere  Klassenraum gegenüber wurde und wird von unterschiedlichen Vereinen genutzt, zum Treff für Versammlungen, als Wahllokal, als Proberaum u.v.m.

VereinsraumMit Gründung des Kinderland Dollenchen e.V. im November 2007 übernahm der Verein die Hauptnutzung dieses ehemaligen Klassenzimmers. Mit Fördermitteln wurden der Raum sowie der kleine angrenzende Lagerraum neu gestaltet. Im ehemaligen Lagerraum wurde eine kleine Küche eingebaut und das ehemalige Klassenzimmer erhielt einen frischen Anstrich mit einer gestalteten Wand, einen neuen Fußbodenbelag, neue Tische und Stühle sowie Spiel- und Bastelsachen. Über der Eingangstür zum Raum steht „Für Kleine und Große der Dorffamilie“.

Natürlich kann der Raum auch von anderen genutzt werden. Eine Nutzungsordnung der Gemeinde regelt die Nutzungsgebühren dafür. Ansprechpartner zur Nutzung der „Alten Schule“ sind Cordula und Frank-Uwe Mittelstädt.

 Spielplatz

Auf dem ehemaligen Schulhof befindet eine überdachte Sitzecke mit gemauertem Grill und gleich angrenzend befinden sich der Spielplatz und ein Bolzplatz sozusagen auf dem Gelände des ehemaligen Schulgartens. Sandkasten, Rutschenturm mit Schaukel, Nestschaukel, Klettergerüst, Reifen und Wipptiere erfreuen die Kinder. Hier findet jedes Jahr im Herbst ein Spielplatzfest für kleine und große Einwohner und Gäste statt.